Cookie Richtlinien der WeSendit GmbH

Bei Ihrem ersten Besuch unserer Website werden Sie gebeten, der Nutzung von Cookies gemäss den Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinien zuzustimmen.

Durch die Nutzung unserer Website und die Annahme der vorliegenden Richtlinien stimmen Sie der Nutzung der Cookies entsprechend den Bestimmungen dieser Richtlinien zu.

(2) Über Cookies
Ein Cookie ist eine Datei, die einen Identifikator (eine Folge von Buchstaben und Zahlen) enthält, der von einem Web-Server an einem Web-Browser gesendet und von diesem gespeichert wird. Der Identifikator wird bei jedem Aufruf einer Seite des Servers an denselben gesendet.

Web-Server können Cookies nutzen, um Benutzer zu identifizieren und zu verfolgen, während diese verschiedene Seiten einer Website besuchen, und Benutzer erkennen, die zu einer Website zurückkehren.

Cookies können entweder dauerhaft sein oder nach einer Sitzung wieder gelöscht werden.

Ein dauerhafter Cookie enthält eine von einem Web-Server an einen Web-Browser gesendete Textdatei, die vom Browser gespeichert wird und bis zu einem eingestellten Ablaufdatum gültig bleibt (sofern der Cookie nicht vor diesem Ablaufdatum von dem Benutzer gelöscht wird).
Ein Sitzungs-Cookie erlischt hingegen nach dem Ende der Nutzersitzung, wenn der Web-Browser geschlossen wird.

(4) Unsere Cookies
Wir verwenden Google Analytics, um die Nutzung dieser Website zu analysieren. Google Analytics generiert statistische und andere Informationen über die Website mithilfe von Cookies, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden.
Die in Bezug auf unsere Website generierten Informationen werden zur Erstellung von Berichten über die Nutzung unserer Website verwendet. Google speichert diese Informationen. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie hier.

(6) Cookies und persönliche Daten
Cookies enthalten keine Informationen, die Ihnen persönlich zugeordnet werden können. Von uns gespeicherte persönliche Daten können von uns jedoch mit in Cookies gespeicherten oder von Cookies erhaltenen Information verbunden werden.

(7) Cookies blockieren
Die meisten Browser ermöglichen es, Cookies zu blockieren. Zum Beispiel:

(a) im Internet Explorer können Sie die automatische Verarbeitung von Cookies außer Kraft setzen, indem Sie auf das „Tool“-Symbol, dann auf „Internetoptionen“, „Datenschutz“ und anschließend auf „Erweitert“ klicken.

(b) in Firefox können Sie alle Cookies blockieren, indem Sie auf „Tools“, „Optionen“, „Datenschutz“ klicken und anschließend aus dem Dropdown-Menü die Option „Einstellungen“ wählen und das Häkchen vor „Websites mitteilen, dass ich verfolgt werden will“ entfernen.

(c) in Chrome können Sie alle Cookies blockieren, indem Sie das Menü „Anpassung und Steuerung“ öffnen, auf „Einstellungen“, „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ und „Einstellungen für Inhalte“ klicken und im Cookies-Reiter die Option „Seiten an der Dateneinstellung hindern“ wählen.

Das Blockieren aller Cookies kann sich jedoch negativ auf die Nutzbarkeit vieler Websites auswirken.

Wenn Sie Cookies blockieren, können Sie eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Website nutzen.

(8) Cookies löschen
Sie können auch bereits auf Ihrem Computer gespeicherte Cookies löschen. Zum Beispiel:

(a) im Internet Explorer müssen Sie Cookies manuell löschen (eine Anleitung finden Sie hier).

(b) in Firefox können Sie Cookies löschen, indem Sie auf den Firefox-Button oben links und anschließend auf „Einstellungen“ und „Datenschutz“ klicken. Wählen Sie dann „Gesamte bisherige Chronik löschen“.

(c) in Chrome können Sie alle Cookies löschen, indem Sie das Menü „Anpassung und Steuerung“ öffnen, auf „Einstellungen“, „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ und „Browserverlauf löschen“ klicken und „Cookies und andere Website- und Plugin-Daten löschen“ wählen, bevor Sie auf „Browserverlauf löschen“ klicken.

Auch dies kann sich wiederum negativ auf die Nutzbarkeit vieler Websites auswirken.